[KRS] Rettungswestenkurs

Übungskurs automatische Rettungswesten für Kanuten

Viele Paddler beginnen mit einer Feststoff-Schwimmhilfe. Diese ist für Zahmwasser, flache Wildwasserbäche und Kleinflüsse ideal. Bei Großgewässern, Großseen, internationalen Binnen-Wasserstraßen und Küsten kommen für sicherheitsbewusste Fluss- und Küstenwanderer nur vollwertige Rettungswesten in Frage.

Auch für der komfortorientierten Flusswanderer führt an der modisch kleidsamen Automaikweste kein Weg vorbei. Für Paddler mit einer körperlichen Einschränkung kann die „Automatik“ gar die einzig sichere Lösung darstellen.

Doch wie funktioniert diese? Was passiert denn genau wenn ich mit dieser in das Wasser falle?  Muss ich diese Warten – und wie pflegen?

Wie reinige ich diese Weste und was muss ich tun wenn diese einmal ausgelöst worden ist?
Kann ich die auf dem Autorücksitz transportieren? Kann ich die nass zusammenpacken? -fragt der Praxisorientierte.
Lohnt sich der Kostenaufwand für mich? – fragt der Preisbewußte.
Und vor Allem: fühle ich mich wohl mit einer solchen Weste? Wie ist das wenn ich mit der Automatik im Wasser treibe?

Diese und noch viele Fragen mehr klären wir gerne im Verkaufsgespräch. Wer aber nicht nur Wissen, sondern das selbst erleben will, sollte diesen bundesweit einmaligen Kurs besuchen!

…und hier geht es schon zum Angebot: KRS-Rettungsweste 2018

Es ist ganz sinnvoll, einen Termin im Gespräch zu entwickeln.