[KRS] Rheinwanderung. Eine Gewöhnungsfahrt für Interessierte

Rheinfahrt


Die Fahrt auf dem
Rhein gehört zu den weniger berechenbaren Routen der Flusswanderer in Deutschland. Neben der Dimension und Dichte des Verkehrs stellen zahlreiche Unterwasserbauwerke und Uferverbauungen kaum bekannte Herausforderungen für Gelegenheitspaddler dar.

Wir beginnen die Kennenlerntour mit Kaffee, Keks und Boote aufbauen. Vorstellung einer vollständigen Gruppenausrüstung, wie sie für mehrere Tage üblich ist. Wir verbringen also mind. Eine Stunde an Land, bevor es entspannt, aber konzentriert losgeht.
Am Ufer lernen wir die Vekehrslage, Wellenschlag und Sogwirkung des Rheines und seines Verkehres aus sicherer Distanz kennen.
Im stillen Seitengewässer gewöhnen wir uns an vielleicht neue Sachverhalte für dich. Wir üben Schläge, Kanten oder auch das werfen einer Leine zum Nächsten.

Weiter geht es mit Paddel- und Wendeübungen an den

Mündungsströmungen. Neben Gegenstromfahren, Wellen anschneiden und Rheinqueren, Tonnen ausweichen, vergeht der Tag. Ungefähr werden 17 – 20km Stromabwärts gefahren.
Wir sehen bei dieser Übungsfahrt nicht auf die

Uhr, sondern auf Eure Bedürfnisse. Auch für eine Pause ist Zeit. Generell gilt: Wir sind fertig, wenn wir „fertig“ sind.

Durch die gemeinsame Anfahrt, wird ein Fahrzeug zum Transfer am Zielort abgestellt.

Hier geht es zum Angebot Rheinübungsfahrt 2019

Hier eine Zusammenfassung der FLY – KURSE